Wir benutzen Javascript um die Funktionen auf der von ihnen aufgerufenen Seite www.fts-hennig.ch/antennen/iot-antennen/smartmeter/?per_site=81 und im restlichen Shop anzubieten.

Deaktivieren Sie bitte ihren Scriptblocker und laden Sie die Seite erneut

Wir schützen Ihre Privatsphäre


Wir verwenden Cookies. Einige sind zwingend für die Funktion des Shops erforderlich. Andere helfen uns dabei, unseren Service zu verbessern und Ihnen eine große Auswahl an Zahlungsarten anzubieten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte wählen und bestätigen Sie Ihre Auswahl:


Smartmeter Antennen für digitale Zähler und Schaltschränke

Analog ist noch real

Smartmetering ist die Zukunft© FTS Hennig

Analoge Stromzähler werden in den nächsten Jahren von digitalen Stromzählern mit netzwerkbasierter Schnittstelle - dem so genannten Smartmetering - abgelöst. Über LTE oder per WLAN übertragen diese Smart Meter fortan die Stromverbrauchswerte direkt zum Stromanbieter, der Besuch des Ablesers entfällt somit. Der Clou: der Kunde kann sich den eigenen Stromverbrauch per Web-Portal oder mobiler App in Echtzeit anzeigen lassen. Und erhält somit Einblicke in seine Grundlast sowie in die individuellen Verbrauchsspitzen.

Mehr erfahren!

Warum eine externe Smartmeter Antenne notwendig sein kann?

Oftmals befinden die erforderlichen Smart-Meter-Gateways im Inneren eines Schaltschranks oder im Untergeschoss eines Gebäudes. Das Metall des Schaltschranks sowie das Erdreich schirmen das Signal der innenliegenden Antenne nach außen ab. Im schlimmsten Fall sind häufige Funkabbrüche vorprogrammiert. Als Lösung bieten wir Ihnen mit der Smartmeter-Antenne RM-IN2216 eine externe Antenne an, die platzsparend auf der Hutschiene im Schaltschrank montiert werden kann.
 



    Zeige 1 bis 2 (von insgesamt 2 Produkten)

    LTE und WLAN Antenne für den Zäh...

    Meßgeräte LTE Antenne

    LTE und WLAN Antenne für den Zählerschrank


    Panorama Antennas
    4.9 von 5 Sternen!(4.9/5)
    28,56 EUR
    inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Art.-Nr.: FTS 96082
    Fakra Z Adapter zur Anschaltung ...

    Adapter FAKRA Z 90° female auf SMA female

    Fakra Z Adapter zur Anschaltung von Antennen an digitalen Stromzählern. ...


    FTS Hennig
    4.9 von 5 Sternen!(4.9/5)
    12,30 EUR
    inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Art.-Nr.: FTS 96142


      Zeige 1 bis 2 (von insgesamt 2 Produkten)

      Was sind Smart Meter?

      Genau genommen bestehen Smart Meter aus 2 verschiedenen Geräten: einem modernen Stromzähler, der den Energiefluss digital ermittelt sowie einer Schnittstelle zur Fernübertragung der erhobenen Daten, dem Smart Meter Gateway. Für Großkunden sind solche intelligenten Messtechniken bereits seit Anfang 2000 im Einsatz, im Privatbereich ist Smartmetering etwa seit 2010 auf dem Vormarsch.

      Die für die Datenübertragung ursprünglich eingesetzten Modems sind mittlerweile technisch überholt und größtenteils durch LTE/WLAN-fähige Gateways ersetzt. Diese als Smart Meter Gateways bezeichnete Schnittstelle speichert die Zählerwerte, verarbeitet die Daten und kommuniziert sie mit dem Messstellenbetreiber, dem Stromanbieter und dem Endverbraucher.

      Vom kabelgebundenen M-Bus System zum Wireless Gateway

      In Industrie und Mehrfamilienhäusern gibt es unzählige Sensoren, Aktoren und Stromzähler, die regelmäßig abgelesen werden müssen. Das klassische M-Bus-System ist ein genormtes Feldbus-System, das diese Geräte miteinander verbindet und die Daten an einen zentralen Master überträgt. Bis dato müssen die Einzelgeräte noch über Zweidraht miteinander verbunden sein.

      Hier schafft das Smartmetering und speziell das Smartmeter - WLAN - Gateway Abhilfe. Schnell und flexibel können neue Zähler oder Sensoren dazu geschaltet werden. Die Übertragung zum Medienanbieter erfolgt dann zentral vom Master.

      Gesetzliche Umsetzungsfristen

      Gemäß dem Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende soll der verpflichtende Rollout für intelligente Messsysteme in Deutschland spätestens im Jahr 2023 abgeschlossen sein. Neben Großabnehmern sind seit 2020 nun auch Privat-Kunden mit einem jährlichen Stromverbrauch von unter 10.000 kWH gesetzlich verpflichtet, einen Smart Meter einzusetzen. Haushalte mit einem Verbrauch unter 6.000 kWh müssen spätestens bis 2023 einen modernen oder intelligenten Stromzähler verbauen.